Newsticker

Rollerfahrer kollidiert mit einer Kuh

Lenningen. Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am frühen Montagmorgen zwischen zwei Ortsteilen von Lenningen ereignet, bei dem sich ein Rollerfahrer bei der Kollision mit einer Kuh lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat. Der 58-Jährige war mit seinem Roller gegen 4.30 Uhr auf der B 465 von Brucken herkommend in Richtung Unterlenningen unterwegs. Zu dieser Zeit herrschte dichter Nebel. Knapp einen Kilometer nach Brucken kollidierte der Zweiradfahrer mit einer ausgebrochenen Kuh, die mitten auf der Straße stand. Das Tier war zusammen mit etwa 15 weiteren aus einer umzäunten Weide getürmt.

Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und zog sich trotz Helm schwerste Kopfverletzungen zu. Er wurde zunächst in ein örtliches Krankenhaus gebracht, musste aber im Laufe des Morgens in eine Spezialklinik verlegt werden. Die Kuh war zunächst abgehauen, konnte aber beim Rest der ausgebrochenen Tiere ausfindig gemacht werden. Sie hatte sich Verletzungen am Hinterlauf zugezogen. Gegen den 56-jährigen Besitzer der Kuhherde wurde ein Strafverfahren eingeleitet.lp

Anzeige