Infoartikel

Sachsen-Anhalt mit „Norweger-Modell“

Der Handballverband Sachsen-Anhalt hat als erster Landesverband bereits eine Entscheidung getroffen, wie die Saison zu werten ist. Während andere Verbände den Abbruch der Saison nur als Empfehlung sehen, bis der DHB-Bundesrat eine endgültige Entscheidung getroffen hat, ist das Saisonende im Osten bereits beschlossene Sache.

Die Abschlusstabellen berechnet der Landesverband nach dem Quotienten, der sich aus der bisher erreichten Punktezahl und der Anzahl der absolvierten Spiele ergibt. Ein Modell, das in Norwegen praktiziert wird. Es soll der Tatsache Rechnung tragen, dass Mannschaften bei Saisonabbruch eine unterschiedliche Anzahl an Spielen bestritten haben.bk


Anzeige