Newsticker

Sattelzug abgedrängt: Zeugen gesucht

Römerstein. Zeugen und Hinweise zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 12.45 Uhr, auf der B 465 zwischen Gutenberg und Donnstetten ereignet hat, sucht die Polizei. Der unbekannte Fahrer eines blauen Toyota Aygo war hinter einem Iveco Sattelzug von der Schlatterhöhe herkommend in Richtung Donnstetten unterwegs. Vor der Kuppe, die sich in einer leichten Kurve befindet, überholte der Fahrer des blauen Toyotas den Sattelzug, obwohl er keinerlei Sicht auf den weiteren Fahrbahnverlauf hatte. Als das Auto auf Höhe des Führerhauses war, kam ein silbernes Fahrzeug entgegen. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, zog der Fahrer des Toyotas sein Fahrzeug nach rechts, unmittelbar vor dem Sattelzug. Der 36-jährige, aus Neu-Ulm stammende Fahrer des Lkws erkannte die extrem gefährliche Situation und versuchte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichen nach rechts eine Kollision zu vermeiden. Hierbei kam der schwere Lastzug nach rechts von der Fahrbahn ab und ins Bankett. Zu einer Berührung zwischen dem Toyota und dem Sattelzug kam es nicht. Obwohl ein Sachschaden von etwa 3 000 Euro entstanden war, fuhr der Toyota ohne anzuhalten weiter in Richtung Donnstetten. Das Polizeirevier Metzingen, Telefon 0 71 23/924-0, bittet um Hinweise zu dem blauen Toyota Aygo, von dem nichts weiter bekannt ist. Außerdem wird der Fahrer des silbernen Pkws gesucht, der durch das halsbrecherische Überholmanöver des blauen Toyotas gefährdet wurde.lp


Anzeige