Newsticker

Schlechte Sicht führt zu hohem Schaden

Weilheim. Weil ihre Sicht durch vereiste Scheiben stark beeinträchtigt war, hat eine 78-Jährige am Dienstag gegen 7.45 Uhr in der Lerchenstraße in Weilheim einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 17 000 Euro entstand. Die Frau war mit ihrem VW Polo in der Lerchenstraße in Richtung Stadtmitte aufgebrochen, ohne vorher für klare Sicht zu sorgen. Deshalb geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wo sie auf einen am Straßenrand geparkten Audi A 3 prallte. Verletzt wurde niemand. Beide Autos mussten aber abgeschleppt werden.

Die Polizei appelliert an alle Autofahrer, alle Scheiben vor Fahrtantritt immer von Eis oder sonstigem Beschlag zu befreien, damit die Fahrt nicht schon nach wenigen Metern mit einem Unfall endet. Ein solcher könne insbesondere bei Beteiligung von schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Fußgängern, Radfahrern und Kindern schlimme Verletzungen zur Folge haben. lp

Anzeige