Kirchheim

Schottische Hochlandrinder wandern ins Winterquartier

Albabtrieb Scheuer Devaux Nabern 22.10.2017, festlich gekrönt, Ruoff
Albabtrieb. Foto: Ruoff

Tradition Der Albabtrieb zwölf schottischer Hochlandrinder wird am kommenden Sonntag, 21. Oktober, gebührend gefeiert. Die Rinder haben den Sommer im Biosphärengebiet zwischen Ochsenwang und dem Schopflocher Torfmoor verbracht. Den Winter über weiden die Tiere in Nabern. Der Albabtrieb mündet in einem traditionellen Umzug mit anschließendem Fest. Dazu lädt die Abteilung Nabern der Freiwilligen Feuerwehr ein. Der Umzug beginnt um 11 Uhr am Parkplatz des Sportgeländes Oberer Wasen in Nabern und endet an der Feldscheuer der Familie Devaux unterhalb des Sportplatzes. Mit Leckereien aus der Region wie frischem Holzofenbrot und Wurstspezialitäten ist für das leibliche Wohl gesorgt. Mit musikalischer Begleitung von Willis Blasmusik und geführtem Ponyreiten für die kleinen Gäste ist der Albabtrieb ein Fest für Erwachsene und Kinder. pm/Archiv-Foto: Dieter Ruoff


Anzeige