Infoartikel

Schreckmoment im Trainingslager

Das neue Jahr hat für Jannik Steimle mit einem Schreckmoment begonnen. Beim Medizincheck im Trainingslager im spanischen Calpe stellten die Teamärzte beim 23-jährigen Weilheimer eine Anomalie am Herzen fest. Ein angeborener Fehler, der im Brüsseler Uni-Klinikum Anfang Januar mit einem kleinen Eingriff per Katheter beseitigt wurde. Steimle postete seinen überraschten Fans auf Facebook ein Foto von sich im Krankenbett. „Alles gut. Eine reine Vorsichtsmaßnahme. Ich konnte danach sofort wieder trainieren“, sagt er. „Aber natürlich ist man zunächst erst mal geschockt.“ bk


Anzeige