Infoartikel

Schweizers Sturm auf Platz zwei

Der Einstand ging mit einem 0:2 in Weilheim noch kräftig daneben, die vergangenen beiden Partien verliefen dagegen mit Siegen nahezu optimal. Markus Schweizer, einst Spielertrainer beim VfL Kirchheim und Weilheim-Kicker, steuert nach dem 2:0-Triumph am Mittwochabend in Bad Boll als neuer Tabellenzweiter auf Relegationskurs - was ganz im Sinne des Interimscoachs ist. „Um die Mannschaft heiß zu machen, muss man höhere Ziele haben“, sagt Schweizer kurz und prägnant zum Sturm auf Platz zwei.


Anzeige