Infoartikel

Schwere Hypothek im Abstiegskampf

Die Artland Dragons müssen in der entscheidenden Schlussphase der Saison gleich auf zwei ihrer Besten verzichten. In der Faschingswoche entließen die Drachen zunächst Flügelspieler Malik Dunbar fristlos. Wie inzwischen durchsickerte, soll sich der Amerikaner im Training eine Prügelei mit seinem Teamkollegen Robert Oehle geliefert haben.

Vor dem Wochenende gab der Klub zudem bekannt, dass Spielmacher Pierre Bland aus dringenden privaten Gründen in die USA gereist sei. Wann und ob der Point Guard zurückkehren wird, ist völlig unklar. Bland war mit durschschnittlich zwölf Punkten und 4,1 Assists eine zentrale Stütze. Dasselbe gilt für Dunbar, der bis dahin 14 Punkte und 5,2 Rebounds beigesteuert hatte. Am vergangenen Wochenende ließen sich die Drachen von all dem nichts anmerken: Beim 98:92-Heimsieg gegen Nürnberg boten die Drachen einen ihrer stärksten Auftritte bisher.bk


Anzeige