Newsticker

Schwierige Bergung nach Einparkversuch

Kirchheim. Nur mit einem Autokran konnte ein Mercedes Viano am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr aus dem Bett der Lauter geborgen werden. Ein 82-jähriger Kirchheimer wollte mit seinem Viano vom Parkplatz eines Ärztehauses rückwärts aus seiner Parklücke ausparken. Weil er aber schon beim Einparken ein Stück zu weit gefahren war, stand er mit den Vorderrädern auf dem unbefestigten Erdreich und nicht mehr auf dem gepflasterten Parkplatz. Sein Versuch rückwärts auszuparken scheiterte, weil sich die Vorderräder in einer Mulde befanden. Daher fuhr er erst ein kleines Stück vorwärts um Schwung zu holen. Als auch dies nicht klappte, gab er mehr Gas. Irgendwann griffen dann die Räder, wodurch der Mercedes mit einem Mal nach vorne über einen Erdhügel schanzte und direkt im etwa 1,5 Meter tiefer liegenden Bachbett der Lauter landete. Der Senior wurde dabei zum Glück nicht verletzt und konnte sich selbst aus seinem Auto befreien.

Leider stand der Wagen so unglücklich im Bachbett, dass der hinzugerufene Abschleppdienst nicht an das Auto herankam. Ein Autokran musste hinzugerufen werden. Erst diesem gelang es den Mercedes aus dem Bachbett zu heben. Der Sachschaden wird auf rund 4 000 Euro geschätzt. Die Höhe der Bergungskosten sind noch nicht bekannt. lp

Anzeige