Newsticker

„Sehe Vereinsheim öfter als Freundin“

Der DFB-Förderpreis „Junge Fußballhelden“ wurde erst zum zweiten Mal verliehen und richtet sich speziell an junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die sich in besonderem Maß ehrenamtlich engagieren. Vom Bezirk Neckar/Fils wurde Tobias Frei (FSV Uhingen) ausgezeichnet. Der 26-jährige Holzhausener ist Schiedsrichter, Jugendtrainer, Kapitän der FSV-Mannschaft, arbeitete in diversen Gremien mit und zeichnete für die Durchführung von Jugendturnieren wie die Hallenkreismeisterschaften verant­wortlich. „Unser Vereinsheim sehe ich öfter als meine Freundin“, lacht Frei, in dem Wissen, dass seine ebenfalls engagierte Herzensdame viel Verständnis aufbringt. „Natürlich ist es sehr zeit­intensiv, aber ich wollte dem Verein etwas zurückgeben und bekomme dafür auch selbst viel zurück“, erklärt er. Thomas Friedl, der Vorsit­zende des FSV Uhingen, hatte ohne Freis Wissen die Bewerbung für die „Jungen Fußballhelden“ eingereicht. Aus den Händen des früheren Bundesliga-Schiedsrichters Knut Kircher bekam er den Hauptpreis überreicht: eine fünftägige Bildungsreise nach Spanien auf Kosten des Deutschen Fußballbundes.nwz


Anzeige