Infoartikel

Selbstversuch in Plochingen

Treppen haben es in sich. Für Menschen, die eine Sehbehinderung haben, werden sie schnell zur Falle.Foto: Thomas Krytzner
Treppen haben es in sich. Für Menschen, die eine Sehbehinderung haben, werden sie schnell zur Falle.Foto: Thomas Krytzner

Passanten konnten sich beim „Tag des weißen Stockes“ in Plochingen am Stand der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB) über das Thema Sehbehinderung informieren und mit verschiedenen Brillen unterschiedliche Sehstärken ausprobieren. Bei Spaziergängen konnten Interessierte auch testen, wie es sich anfühlt, vollkommen blind zu sein und sich mit dem Blindenstock zu orientieren. Claudia Lychacz begleitete die Interessierten und führte sie zum Abschluss der „Woche des Sehens“ in die Welt der Sehbehinderten ein.

1 Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0 71 53/6 16 61 05 oder im Internet unter www.neuearbeit.de


Freisteller Blindenkennzeichnung
Freisteller Blindenkennzeichnung
Anzeige