Newsticker

Senioren vor Betrüger bewahrt

Beuren. Eine aufmerksame Nachbarin und Polizeibeamte des Polizeireviers Nürtingen haben am Dienstag verhindert, dass eine 77-jährige Frau von einer dreisten Betrügerin um ihr Erspartes gebracht wurde. Die unbekannte Täterin hatte ihr Opfer angerufen und sich als Richterin ausgegeben. Sie wies die 77-Jährige an, 4 000 Euro per Western Union in die Türkei zu transferieren, sonst würde eine noch höhere Strafe fällig.

Entsprechend eingeschüchtert hob die Frau das Geld bei ihrer Bank ab und bat eine Nachbarin, sie zu einer anderen Bank nach Nürtingen zu fahren, um das Geld zu überweisen. Als die Nachbarin erfuhr, was da vor sich ging, tat sie genau das Richtige und alarmierte die Polizei. Der zuständige Beamte konnte die 77-Jährige davon überzeugen, dass es sich um eine üble Betrugsmasche handelt, worauf sie ihr Geld wieder bei der Bank einzahlte. Als die Frau aber nicht, wie zuvor vereinbart, bei der Polizei zur Anzeigenaufnahme erschien, schwante dem Beamten Schlimmes. Bei seinen anschließenden Nachforschungen fand er heraus, dass die Seniorin offenbar erneut von der angeblichen Richterin angerufen und überaus geschickt dazu gebracht worden war, an einem Geldautomaten Geld abzuheben.

Zum Glück war die Transaktion gescheitert, weil die Frau die Gebühren nicht aufbringen konnte. Die 77-Jährige konnte schließlich zuhause angetroffen werden und darüber aufgeklärt werden, dass kein Wort von dem, was die Anruferin gesagt hatte, wahr ist. pm

Anzeige