Kirchheim

Shoppen und Feiern bis es zwölf schlägt

Aktion Erleben, einkaufen und erholen: Am morgigen Freitag ist es so weit – zum Ferienausklang steigt das beliebte Kirchheimer Mitternachts-Shopping.

Die Feuerkünstler „Pila Accendi“ aus Dettingen/Erms sorgen beim Mitternachts-Shopping gleich viermal für Action.Archiv-Foto: Mar
Die Feuerkünstler „Pila Accendi“ aus Dettingen/Erms sorgen beim Mitternachts-Shopping gleich viermal für Action.Archiv-Foto: Markus Brändli

Volle Läden bis spät in die Nacht und überall gute Stimmung - das gehört zum Kirchheimer Mitternachts-Shopping. Am morgigen Freitag, 6. September, steigt die Veranstaltung bereits zum 14. Mal. Aus dem Veranstaltungskalender der Stadt ist dieses Event längst nicht mehr wegzudenken, schließlich bieten die Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen in der Kirchheimer Innenstadt bis 24 Uhr ein vielfältiges Rahmenprogramm mit interessanten Hausaktionen, Feuerakrobatik, Livemusik, kulinarischen Genüssen und einem krönenden Abschluss.

Licht spielt beim Mitternachts-Shopping eine zentrale Rolle: Die Beleuchtung der einzelnen Stadtquartiere in den Farben Lila, Rot, Gelb, Grün und Blau sorgt bei Einbruch der Dunkelheit für eine besondere festliche Atmosphäre. Das sprichwörtliche „Spiel mit dem Feuer“ der Artistengruppe „Pila Accendi“ aus Dettingen/Erms zieht alle Besucher an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt in seinen Bann. Doch nicht nur am Boden setzt Licht Akzente, viele große und kleine Lichtpunkte am Himmel zaubert zu späterer Stunde das Feuerwerk um 23.53 Uhr am Teckcenter.

Die Mitglieder des Kirchheimer City Rings fahren bei der 14. Auflage ein abwechslungsreiches Programm auf und möchten mit Sonderangeboten, interessanten Vorführungen, Modeschauen und allerlei Leckereien für unvergessliche Stunden und einen entspannten Abend in gemütlichem Ambiente sorgen. In den Geschäften darf man sich unter anderem Rabatte erwürfeln, Bowle oder Cocktails genießen, Glückslose ziehen, Styling-Tipps erfahren und vieles mehr. Um das leibliche Wohl kümmern sich der Getränkemarkt im Paradiesle und das Deie-Backhaus auf dem Marktplatz. Heimische Bierspezialitäten sowie antialkoholische Getränke löschen den Durst, während der Hunger zwischendurch gegen die Deien, die sowohl süß als auch herzhaft angeboten werden, keine Chance hat.

Ausgelassen wird die Stimmung schließlich dank musikalischer Liveunterhaltung. Mit rasanten Rhythmen bringen die Uhinger Blechschlüpfer die Innenstadt noch mal zum Beben, ehe der Nachtwächter Hartmut Schallenmüller schließlich das Nachtwächterlied vom Rathausturm singt und den Besuchern zum Ausklang des Abends eine gute Nacht wünscht.

Einkaufen bis 24 Uhr - das wird in Kirchheim an diesem Abend vielversprechend umgesetzt. Weitere Infos können auch dem Flyer entnommen werden, der seit Mitte August in den Kirchheimer Betrieben ausliegt.pm

Weitere Informationen gibt es auch online auf der Homepage der Stadt unter www.kirchheim-teck.de

Feuerspiele in dunkler Nacht

Die Feuerkünstler „Pila Accendi“ aus Dettingen/Erms sorgen beim Mitternachts-Shopping gleich viermal für Action.Archiv-Foto: Mar
Die Feuerkünstler „Pila Accendi“ aus Dettingen/Erms sorgen beim Mitternachts-Shopping gleich viermal für Action.Archiv-Foto: Markus Brändli

Im Vordergrund steht beim Kirchheimer Mitternachts-Shopping zweifellos das Einkaufen. Doch damit das Durchschnaufen zwischendrin mindestens genauso spannend bleibt, hat sich der City Ring erneut um die Feuerkünstler von „Pila Accendi“ bemüht: Die Gruppe, deren Name so viel wie „brennende Kugel“ bedeutet, wird auch in diesem Jahr mit ihren unterschiedlichen Feuerspielen wie dem Feuerpoi, einem brennenden Ball an der Schnur, mit wirbelnden Feuerfächern, atemberaubenden Wurfjonglagen und sprühendem Feuerregen imposante, kunstvolle Showeinlagen präsentieren.

Heiß her geht es an unterschiedlichen Orten in der Stadt: um 20 Uhr vor Intersport Räpple in der Dettinger Straße, um 21 Uhr am Brunnen am Wachthaus, um 22 Uhr in der Turmstraße und schließlich um 23 Uhr vor dem Rathaus. Je dunkler die Nacht, desto atemberaubender die Effekte. Wobei allein schon die martialische Kleidung der Akteure, die gekonnt in Szene gesetzten Bewegungen und die Mystik des Feuers den Zuschauern den Atem rauben dürfte.

Anzeige