Kirchheim

Sie haben das Abi in der Tasche

Schule 59 Schüler erlangen in der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule die allgemeine Hochschulreife und feiern.

Symbolbild
Symbolbild

Kirchheim. Am Wirtschaftsgymnasium der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule haben 59 Schüler die Abitursprüfung gepackt. Neun Schüler erhalten zudem einen Preis, da sie das Abitur mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,6 oder besser absolviert haben. Weitere neun Schüler freuen sich über eine Belobigung.

Im Rahmen des stimmungsvollen Abiballs in der Stadthalle Kirchheim wurden die Auszeichnungen und weitere fachbezogene Preise, wie beispielsweise der Wirtschaftspreis der Kopf-Holding und der Scheffelpreis, im Fach Deutsch vergeben.

Den Schülern stehen mit der allgemeinen Hochschulreife nun alle Bildungswege offen. Viele planen bereits das weiterführende Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder mit anderen Schwerpunkten. Auch das Studium an den dualen Hochschulen ist beliebt. Folgende Schüler gehören zu den erfolgreichen Absolventen:

Maida Aldzic, Tarah Sophie Alt (Belobigung), Jennifer Amend, Tom Baumann, Jule Baur, Melanie Beißer (Preis), Helen Bergen (Preis), Celine Bischoff, Franklyn Boniface, Tami Däschler, Alexander Deter (Belobigung), Tim Dierolf (Preis), Selina Drummer, David Fischer, Kathrin Freer (Belobigung), Ines Goller, Ann-Milenka Gölz, Junia Hajer, Julia Haller, Kadia Sophie Hamalega, Marina Hamann, Dzenis Handanagic, Felix Haug, Julian Hermle (Preis), Anton Luis Herrmann, Yvonne Hoffelner, Nele Höneß (Belobigung), Maren Hosp, Elejda Karahoda, Rabia Karlitepe, Adrian Kiani, Sara Lehner (Belobigung), Ellena Maier, Marina Mork, Veronica Neves Almeida, Katharina Oeffinger, Fabienne Paulus, Liska Peter, Mika Rasmussen, Jasmin Riek, Victoria Schade, Vanessa Schenk (Belobigung), Elena Schwartz (Preis), Nico Schwenk (Preis), Nina Schwidetzky, Christina Selz (Preis), Parthena Sidiropoulou, Jannik Sigel, Lara Sobeck (Belobigung), Marcia Sperber, Jessica Stumpp, Pedro Treuer (Belobigung), Jule Aileen Vitha, Lukas Walter (Preis), Linda Wannek (Belobigung) und Jessica Weiss (Preis). pm

Anzeige