Infoartikel

So funktioniert eine Baugruppe

Eine Baugruppe wird auch Bauherrengemeinschaft genannt und ist ein Zusammenschluss privater Bauherren, die gemeinsam Wohnungen, Mehrfamilienhäuser, Gewerbe oder Gemeinschaftsräume planen, bauen oder umbauen. Die Entscheidungshoheit für Verträge Planung liegt bei der Gemeinschaft.

Im Gegensatz zum Kauf von einem Bauträger können Baugruppen in der Planungsphase eigene Wünsche einbringen. Auch ist es möglich, Einfluss auf die Zusammensetzung der späteren Hausgemeinschaft zu nehmen. Häufig kommen dabei weltanschauliche Aspekte zum Tragen, etwa bei einem Mehrgenerationen-Haus oder einer ökologischen Hausgemeinschaft.

Bestand hat die Baugruppe vom Erwerb des Grundstücks bis zum Abschluss der Baumaßnahme. Der Betrieb des Gebäudes oder Gewerbes erfolgt später als Wohnungseigentümergemeinschaft oder als Genossenschaft.zap

Anzeige