Kirchheim

Sorten retten und erhalten

Kirchheim. Am Donnerstag, 22. Juni, um 19.30 Uhr geht es bei einem Vortragsabend der Kirchheimer Volkshochschule um das Projekt Genbänkle. Die Akteure wollen, dass sich Initiativen und Organisationen zum Thema „Alte und seltene Gemüsesorten“ in Baden-Württemberg vernetzen. Aus den gewonnenen Informationen können interessierte Menschen Zugang zu regionalem, samenfestem Saatgut alter und seltener Gemüsesorten bekommen. Projektpartner sind die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, der Alblinsen-Förderverein für alte Kulturpflanzen auf der Schwäbischen Alb und Die Agronauten. Der Vortrag findet im Spitalkeller statt. Karten können im Voraus in der Geschäftsstelle reserviert werden.


Anzeige