Infoartikel

Stärkere Professionalisierung

Ende Juni 2020 wurden mit der Novellierung des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes landesweit die Stadtjäger eingeführt. Sie sollen laut dem Ministerium für Ländlichen Raum (MLR) den Umgang mit Wildtieren im Siedlungsraum professionalisieren.

Aktuell arbeitet das MLR an einer sogenannten Durchführungsverordnung (DVO), die die Aufgaben und die Ausbildung der Stadtjäger regelt. Sie wird voraussichtlich im Herbst vorliegen. Derzeit benötigen Stadtjäger, die von Grundbesitzern beauftragt werden, noch eine Einzelfallgenehmigung von der Unteren Jagdbehörde, wenn sie bei Problemen mit Wildtieren tätig werden. Stadtjäger Christian Schwenk hofft jedoch, dass mit der DVO hier ein deutlich unbürokratischeres und schnelleres Vorgehen ermöglicht wird.dh


Anzeige