Infoartikel

Standkorb-Premiere am Samstag?

Läuft alles nach Plan, könnte in der Sporthalle Stadtmitte morgen gegen Nürnberg zum ersten Mal mit Standkörben gespielt werden. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran“, sagt Knights-Sportchef Christoph Schmidt. Nicht ohne Grund: Reicht es wieder nicht, müssten die Knights das Bußgeld diesmal aus der eigenen Tasche bezahlen. 1 500 Euro Strafe verhängt die Liga für jedes Spiel ohne den seit Saisonbeginn vorgeschriebenen Hallenstandard. Bisher trafen die Sanktionen den Hersteller, der Ersatzteile nicht liefern konnte.

Nach einem Modellwechsel ist die Anlage zwar startklar, dafür mussten Verankerungen und Bodenverstärkungen für die tonnenschwere Anlage neu vermessen werden. Weil die Anzeigetafel in der Halle zu alt ist, muss sie zudem mit den Standkörben verkabelt werden. Normalerweise werden die Daten über Funk übertragen. Ein Monteur des Herstellers und das Technikteam der Knights arbeiten heute den ganzen Tag in der Halle. „Ich bin sehr gespannt, aber zuversichtlich, dass wir das hinbekommen“, meint Christoph Schmidt.bk


Anzeige