Kirchheim

Supervision für Helfer

Kirchheim. Sie unterstützen Geflüchtete bei der Integration in die Gesellschaft: Engagierte in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen, bietet die Stadt Kirchheim den freiwilligen Helfern ab September erneut Gruppen-Supervision an. Am Mittwoch, 13. September, um 19 Uhr startet die Supervision im Vortragssaal der Stadtbücherei. Alle weiteren Termine werden gemeinsam festgelegt. Eingeladen sind Menschen, die sich in Kirchheim für geflüchtete Menschen engagieren - sei es in einer Gemeinschaftsunterkunft oder in der Anschlussunterbringung. Die Teilnahme dient dem Kennenlernen der Supervisorin Katja Englert und ihrer Arbeitsweise. Regelmäßige Teilnahme an Supervision kann helfen, auch in schwierigen Situationen handlungsfähig zu bleiben, eigene Grenzen zu wahren und neue Spielräume zu gewinnen.

Eine Anmeldung für den ersten Abend ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt die Koordinationsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe unter der Telefonnummer 0 70 21/50 23 45 und unter der E-Mail-Adresse G.Mueller@kirchheim-teck.de. pm

Anzeige