Kirchheim

Tanzend gegen Gewalt an Frauen und Mädchen demonstriert

Tanz-Flashmob der Frauenliste , One Billiom Rising/Foto: Markus Brändli
Tanz-Flashmob der Frauenliste , One Billiom Rising/Foto: Markus Brändli

Tanzen. Da war ordentlich Schwung drin: Kirchheim war gestern wieder Teil des internationalen Aktionstags „One Billion Rising“. Am Pranger stand dabei Gewalt an Frauen und Mädchen. Laut Uno müssen weltweit eine Milliarde Frauen - One Billion - im Laufe ihres Lebens Gewalt über sich ergehen lassen: Das geht von Demütigung, Beleidigung und Einschüchterung bis hin zu sexualisierten Belästigungen und Übergriffen, Schlägen, Vergewaltigung, Genitalverstümmelung, Frauenhandel - und sogar Mord. Zum Tanz-Flashmob vor dem Kirchheimer Rathaus in der Mittagspause hatte die Frauenliste aufgerufen. „Wir wollen unsere Solidarität mit Betroffenen auf der ganzen Welt mit dieser ungewöhnlichen Tanzaktion zum Ausdruck und ins öffentliche Bewusstsein bringen“, erklären die Kirchheimer Frauen. Ihre klare Forderung und Botschaft lautet: Die Gewalt an Frauen und Mädchen zu beenden. ih 


Anzeige