Infoartikel

Über die Kampagne „One Billion Rising“

Initiiert wurde die Kampagne „One Billion Rising“ im Jahr 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler. Der Tanz-Flashmob findet unter dem Dach der V-Day-Bewegung statt, der - ebenfalls auf Enslers Initiative hin - seit 1998 auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam macht.

Gefordert wird mit der Kampagne, die Gewalt an Frauen zu beenden. Die außergewöhnlichen Tanzaktionen sollen das Thema stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken und stehen für den Kampf um Gerechtigkeit. Millionen von Aktivisten in über 200 Ländern nehmen mittlerweile daran teil.

In Kirchheim können Interessierte den Tanz in einer Gruppe üben. Treffen sind am 21. Dezember und am 18. Januar jeweils um 19.30 Uhr in der Linkstraße 19 in Ötlingen.

Weitere Infos gibt es unter www.onebillionrising.de sowie www.onebillionrising.org.bil

Anzeige