Infoartikel

Über die Programmgestalter

Der „Chor ohne Barrieren“ ist 2014 aus einem Kooperationsprojekt der Lebenshilfe und der Musikschule entstanden und begeistert unter der Leitung von Andrea Wahl mittlerweile bei acht bis zehn Auftritten pro Jahr. Die über 30 Sängerinnen und Sänger - je zur Hälfte mit und ohne Behinderung - im Alter von 11 bis Mitte 70 waren im März als „Vorzeigeprojekt“ zu einem Auftritt ins Paul-Löbe-Haus in Berlin eingeladen.

Anzeige

Gemäß dem Motto „Musik verbindet“ laden die Kooperationspartner Menschen mit und ohne Handicap jeden Dienstag von 17.30 bis 18.30 Uhr zum gemeinsamen Musizieren mit dem Chor ein. Weitere Infos gibt es unter der Nummer 0 70 21/9 70 66-16.

Wer den „Chor ohne Barrieren“ noch mal hören möchte, hat am Samstag, 16. Februar, Gelegenheit dazu. Das Kirchheimer Mitmachkonzert beginnt um 18 Uhr im Alten Gemeindehaus in Kirchheim. Der Eintritt ist frei.

Das Ehepaar Barbara und Hartmut Ibsch aus Kirchheim haben mit ihren selbst gedrehten und geschnittenen Filmen schon viele Preise im Amateurbereich gewonnen. Darüber hinaus engagiert sich Barbara Ibsch ehrenamtlich bei der Lebenshilfe und beim gemeinnützigen Verein „buefet“. ack