Infoartikel

Überzeugt vom eigenen „Produkt“

„Jetzt haben wir Erfahrungen gesammelt, das nächste Mal geht es sicher schneller“, sagte Georg Hörmann, Vorstand der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen. Er war vom Quartier Eichendorffstraße derart überzeugt, dass er selbst einzog, in eine Wohnung mit Dachterrasse mit Blick in einen der schönen Innenhöfe. Georg Hörmann übernahm auch die Einführung in die Stelen, die sich die Kreisbau zu ihrem 100-jährigen Bestehen direkt an der Eichendorffstraße gegönnt hat. Die drei Stelen stehen für Linde, Buche und Esche, der Raum zwischen ihnen wird beleuchtet. So weisen sie auf die Gestaltung des ganzen Quartiers hin, mit Linden-, Buchen- und Eschenhof in ihren unterschiedlichen Leitfarben.pd


Anzeige