Infoartikel

Umziehen kommt in Mode

Die lokalen Klubs werden bei der Spielterminierung immer flexibler. Ein aktuelles Beispiel fürs Umziehen auf einen eher ungewöhnlichen Termin liefert A-Ligist TSV Altdorf: Das Nachbarschaftsduell gegen den TSV Raidwangen verlegten die Klubverantwortlichen bewusst von Donnerstag auf den gestrigen Freitag, obwohl bereits morgen das nächste, schwere Kreisliga A-Spiel gegen den TSV Oberboihingen ansteht. Heißt konkret: Zwei Partien in weniger als 48 Stunden. „Klar ist das für das Team ein Stück weit brutal und Regeneration nur beschränkt möglich, aber ein Derby an einem Freitagabend hat besonderes Flair“, erläutert Altdorfs Trainer Steffen Schrade die Beweggründe fürs Experiment. Positive Erfahrungen an einem Freitagabend hatte bereits vor acht Tagen der VfL Kirchheim in der Heimpartie gegen den FV Plochingen vor der bemerkenswerten Kulisse von 400 Zuschauern gemacht. Kreisliga B-Klub VfB Neuffen kickte jüngst beim Derby gegen den TSV Beuren sogar samstags um 17 Uhr.rei


Anzeige