Newsticker

Unfälle beim Klettern und Wandern

Lenningen. Ein Ehepaar ist am Sonntag um 16.45 Uhr beim Klettern am Friedrichsfelsen in Lenningen abgestürzt. Vermutlich vergaß der Mann, einen Sicherungshaken zu befestigen und riss seine Frau mit in die Tiefe, als er mit dem Fuß abrutschte. Beide waren mit einem Sicherungsseil verbunden. Die 55-Jährige stürzte etwa acht Meter in die Tiefe und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der gleichaltrige Ehemann fiel etwa zehn Meter in die Tiefe und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Versorgung der Verletzten waren die Bergwachten Lenningen und Stuttgart an der Unglücksstelle.

Darüber hinaus war am Sonntag gegen 15.30 Uhr eine 67-jährige Frau beim Wandern im Wiesensteiger Schöntal abgerutscht und gestürzt. Sie zog sich Verletzungen an Bein und Schulter zu. Die 18 Helfer große Gruppe der Bergwacht Göppingen und Geislingen-Wiesensteig konnte die Verletzte zügig zum Rettungswagen bringen, der sie dann in eine Klinik brachte.lp/pm


Anzeige