Newsticker

Unfälle mit mehreren beschädigten Autos

Kirchheim. Auf der Autobahn bei Kirchheim haben sich am Samstag zwei Unfälle ereignet, bei denen mehrere Autos beschädigt wurden. Zunächst war gegen 14 Uhr ein 51-Jähriger auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Als sich zwischen Kirchheim-West und Wendlingen der Verkehr wegen des hohen Verkehrsaufkommens verlangsamte, bemerkte er dies zu spät. Er prallte deshalb ins Heck eines vorausfahrenden Autos. Dessen 54-jähriger Fahrer und die 59 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 14 000 Euro.

Kurz vor 22 Uhr war es dann ein 19-Jähriger, der in derselben Fahrtrichtung – allerdings zwischen Aichelberg und Kirchheim-Ost – einen Unfall verursachte. Vermutlich war er zu schnell unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Alfa Romeo verlor. In der Folge schleuderte er in die Mittelleitplanken und dann über alle drei Fahrspuren nach rechts. Dabei kollidierte der Alfa Romeo mit dem Pkw eines 52-Jährigen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden noch zwei weitere nachfolgende Autos beschädigt. Zum Glück blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Schaden liegt bei ungefähr 11 500 Euro.lp


Anzeige