Infoartikel

Unterwegs mit Maske, Abstand und Desinfektion

Seit dem 15. Juni dürfen Reisebusse in Baden-Württemberg wieder fahren - allerdings nach wie vor unter den aktuellen Hygiene-Auflagen.

Die Fahrgäste müssen während der Fahrt - wie auch im öffentlichen Personennahverkehr - eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Außerhalb der Busse und beim Ein- und Aussteigen sollen sie außerdem, wo immer möglich, einen Abstand von mindestens eineinhalb Metern einhalten und auf Körperkontakte wie Händeschütteln oder Umarmen verzichten.

Die Busunternehmen weisen den Fahrgästen einen festen Sitzplatz zu und stellen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Außerdem müssen sie die Daten der Reisenden festhalten, um sie im Fall einer Infektion kontaktieren zu können. Nach jeder Fahrt werden die Busse desinfiziert.

Im Rettungsschirm des Landes für den ÖPNV und die Busunternehmen sind insgesamt 40 Millionen Euro für die kleinen und mittleren Unternehmen der Reisebusbranche enthalten, deren Einnahmen infolge der anhaltenden Corona-Krise vollständig weggebrochen sind.bil/pm

Anzeige