Infoartikel

Veranstaltungen zum Thema Demenz in Brucken

Demenzgottesdienst

Anzeige

Am kommenden Freitag, 10. November, beginnt um 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Brucken, Postweg 33, ein Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz. Das Motto des Gottesdienstes, den Pfarrerin Margarete Oberle hält, lautet „Einer trage des anderen Last“.

Ausstellung Im Anschluss an den Gottesdienst eröffnet Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht ebenfalls im Bruckener Gemeindehaus die Ausstellung „Trotz! Demenz“ mit Werken der Teilnehmer des Montagstreffs.

Demenzabend Am Mittwoch, 15. November, findet um 19.30 Uhr, ebenfalls im evangelischen Gemeindehaus in Brucken, ein Demenzabend statt, den die Partnergemeinschaft DOLE organisiert. Unter der Überschrift „Wie kann ich mit einer Demenz umgehen, warum vergessen wir manchmal, und warum ist Vergessen manchmal eine Krankheit?“ hält Judith Sueß-Marz einen Vortrag. An dem Abend besteht noch einmal die Gelegenheit, die Ausstellung des Montagstreffs zu besichtigen.

Judith Sueß-Marz Die Ergotherapeutin, die den Montagstreff für Demenzkranke hauptamtlich leitet, hat sich früh auf das Arbeiten mit älteren Menschen spezialisiert. Die 41-Jährige hat zudem Schulungen besucht, um das Gehirn besser zu verstehen, und sie hat in der Psychiatrie gearbeitet. Inklusives Denken ist Judith Sueß-Marz insbesondere durch eine Tätigkeit in einer Behinderteneinrichtung in Fleisch und Blut übergegangen.ank