Kirchheim

Verdächtiger geht Polizei ins Netz

Fahndungserfolg Die Polizei nimmt den Fahrer des Wagens fest, aus dem am Samstag Schüsse in Kirchheim gefallen sind.

Kirchheim. Einen schnellen Fahndungserfolg kann die Polizei bezüglich der Schüsse von Samstagnacht in Kirchheim vorweisen. Kurz vor Mitternacht war die Polizei alarmiert worden, nachdem Passanten Schüsse gehört und bemerkt hatten, dass ein Fahrzeug wegfuhr.

Hinweise von Zeugen und personalintensive Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Esslingen haben die Fahnder auf die Spur eines 21-Jährigen geführt. Dieser steht in dringendem Verdacht, der Fahrer des Fahrzeugs gewesen zu sein, das in der Nacht in der Schwabstraße weggefahren sein soll. Der Tatverdächtige befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Im Laufe der Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf einen VW  Polo, dessen Fahrer möglicherweise im Zusammenhang mit dem Geschehen stehen könnte. Fahnder entdeckten gestern Nachmittag das Fahrzeug bei Plochingen in der Nähe der Kreuzung Weißer Stein auf dem Schurwald und nahmen den Fahrer vorläufig fest. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann an der Tat beteiligt war.

Der 21-jährige polizeibekannte deutsche Staatsangehörige, der von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch macht und sich zum Geschehen nicht äußert, wurde am Montagmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Diese erließ den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. lp

Anzeige