Infoartikel

VfL bietet Ärzten Räume an

Mit Zurückhaltung hat bisher die Ärzteschaft im Kreis auf das Angebot des VfL Kirchheim reagiert, das zurzeit geschlossene Sportvereinszentrum am Stadion zum temporären Impfzentrum zu machen.

VfL-Vereinschefin Doris Imrich hatte dies lokalen Hausärzten angeboten. „Wir sind leicht zu finden, haben barrierefreie Räume und kostenlose Parkplätze vor der Tür“, wirbt Imrich für ihren Vorschlag. „Wir könnten die Arztpraxen vor allem ...

na noedecnenWh uAch von edr daStt mnoekm enteeenphcrds in ueänRm udhcr lgneaidenseseer uz pi.fnem

sD a Pe:brlom neD erÄznt tfehl se hcnit an nrnedos na mtf.ofIspf nEsuntalgt ise eutrzzi lealfanlls aide,b flIwmegiipl b.zesaiwune tiSe med frmsptIat nach Orsetn ni end axPrne eshnte rodt die noeeefTl nchti hmer lsitl. Enein rTnime ieen red ezterngneb osDen omemnbek urn edi netwngsi.e eelrneGl ehset nma eocnlsh onkteiAn tipovsi gast dre rKchmiiheer rhpercSe red ahsomT Lfr.flöe tis deej mnuIfgp eine etgu tags Man eowll ocehjd nhzäsuct eid Eutinglwknc in end aHus- dun ecxrahntazFpar r.newatab Udn nue eer,dn newn mffsfptIo da sit. kb