Kirchheim

Vom Tango und seinen Geschichten

Konzert Der Stuttgarter Bernardo Fingas und der Argentinier Gabriel Battaglia bringen südamerikanische Klänge nach Kirchheim.

Bernardo Fingas (oben) interpretiert mit Gabriel Battaglia (unten) Tangomusik.Fotos: pr
Bernardo Fingas (oben) interpretiert mit Gabriel Battaglia (unten) Tangomusik.Fotos: pr

Kirchheim. Am Freitag, 12. Oktober, um 20 Uhr gastiert das Battaglia-Fingas-Duo mit ihrer Zwei-Welten-Musik im Dreikönigskeller in Kirchheim.

Mit enormer Spielfreude interpretieren Bernardo Fingas am Bandoneon und Gabriel Battaglia an der Gitarre den Tango auf ganz persönliche Weise. Das Duo spannt einen weiten musikalischen Bogen - von der Passion eines eng umschlungenen Tanzpaares bis zum offenen, bisweilen überwältigenden Großstadtklima von Buenos Aires. Arrangement und Improvisation fließen nahtlos ineinander.

Anekdoten über das Leben in Buenos Aires runden das Programm ab.

Der in Stuttgart geborene Bernd „Bernardo“ Fingas reiste 1998 zum ersten Mal mit seinem Bandoneon nach Buenos Aires, um den authentischen Tango zu erkunden. Er studierte mit namhaften Meistern wie Rodolfo Mederos und Osvaldo Montes. Seit 2003 lebt er in der lateinamerikanischen Metropole und spielt auf verschiedenen Bühnen, nicht nur in Buenos Aires, sondern auch in Lateinamerika und Europa.

Der Argentinier Gabriel Battaglia zieht 1989 von Buenos Aires nach Stuttgart. Im Gepäck hat er seine Gitarre und die Musik des Rio de la Plata, den Tango. Der aus einer Musikerfamilie stammende Gitarrist lebt seither in Deutschland und spielt in anerkannten Theatern, Milongas und auf Festivals. Karten für das Konzert gibt es unter der Telefonnummer 0 70 21/32 25.pm

Anzeige