Infoartikel

Von der Halle in die Klinik

Weniger schlimm als zunächst befürchtet, ist die Augenverletzung von Brian Butler, die er sich am Samstag im Spiel gegen Trier zugezogen hat. Der Forward der Knights musste in der zweiten Spielhälfte vom Feld, nachdem ihn bei einem Zweikampf der Finger eines Gegenspielers im Auge getroffen hatte.

Butler wurde noch am selben Abend in der Augenklinik in Tübingen untersucht. Die Ärzte stellten dort eine Hornhautabschürfung beim 27-jährigen Deutschen fest. Nach ein paar Tagen Trainingspause soll Butler am Samstag im Auswärtsspiel in Leverkusen voraussichtlich wieder in die Mannschaft zurückkehren können.bk


Anzeige