Infoartikel

Vorentscheidung im Zeitfahren?

Mit dem Prolog im Zeitfahren über 21 Kilometer geht es am Sonntag an der Uni in Kapstadt los. Am Montag folgt die mit 112 Kilometern längste Etappe der Rundfahrt, der zwei Abschnitte über 86 und 103 Kilometer am Dienstag und Mittwoch folgen. Dem Zeitfahren am Donnerstag über 43 Kilometer in Oak Valley misst Manuel Fumic eine entscheidende Bedeutung zu. „Das ist der fünfte Tag und da beginnt es richtig weh zu tun.“ Danach folgen zwei Etappen über 100 und 89 Kilometer, ehe die Rundfahrt am übernächsten Sonntag mit einem 70-Kilometer-Abschnitt in Val de Vie zu Ende geht.eg


Anzeige