Infoartikel

Vorsicht vor falschen Polizisten - „Einbruchsmobil“ steht heute vor dem Kornhaus

Falsche Polizisten sorgen derzeit für viel Unruhe - auch unter der echten Polizei: Nachdem während der Präventionsstreife in Ötlingen ein Anwohner das Gespräch an der Sprechenlage abgelehnt hat, loben die Polizisten sein Verhalten grundsätzlich: „Er hat es richtig gemacht - vor allem weil er danach gleich bei unserem Revier angerufen hat, um nachzufragen.“

Wertgegenstände sollte niemand an einen „Polizisten“ übergeben: „Nie, gar nie wird Sie ein richtiger Polizeibeamter nach Ihren Wertsachen fragen, um diese in Sicherheit zu bringen“, sagt Kirchheims Revierleiter Fabian Mayer.

110: „Nie rufen wir bei Ihnen unter dieser Nummer an“, sagen die Polizisten. „Wenn Sie über 110 zurückrufen wollen, legen Sie unbedingt vorher auf. Erst nach dem erneuten Abheben können Sie sicher die 110 wählen.“

Das Präventionsmobil steht am heutigen Freitag von 13 bis 18 Uhr vor dem Kirchheimer Kornhaus. Dort gibt es Informationen zur Einbruchssicherheit. Kostenlose Beratungen kann man unter der Telefonnummer 0 71 21/9 42-12 02 mit dem Polizeipräsidium in Reutlingen vereinbaren. vol

Anzeige