Infoartikel

Was hinter der Auszeichnung steckt

Mit dem Musikpreis „Applaus“ wird die Programmplanung unabhängiger Spielstätten für herausragende Livemusik-Programme prämiert. Er wird von der Kulturstaatsministerin Monika Grütters verliehen. Die Realisierung übernimmt die „Initiative Musik“, deren Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Gorny Vorsitzender der Jury ist. Beratend wirken die Bundeskonferenz Jazz (BK Jazz) und die „Live Musik Kommission“, der Verband der Musikspielstätten in Deutschland, mit.

Beworben haben sich 2018 mehr als 300 Spielstätten in drei Kategorien. An 94 Kandidaten aus 15 Bundesländern wurden insgesamt 1,8 Millionen Euro an Preisgeld für „ein herausragendes Livemusik-Programm“ vergeben. 14 der prämierten Spielstätten liegen in Baden-Württemberg, zwei davon haben den Preis der Kategorie II bekommen. Voraussetzung für diese Klubs ist, dass sie mindestens 52 Livemusik-Veranstaltungen pro Jahr auf die Bühne gebracht haben. gk


Anzeige