Infoartikel

Was macht das Soziale Netz besonders?

1. Christian Birzele-Unger, Erster Vor­sitzender: „Für mich ist das Besondere am Sozialen Netz, dass Ehrenamtliche eine Arbeit machen, die hohe Professionalität erfordert. Gerade das Thema Demenz ist sehr anspruchsvoll. Ich sehe es als meine Aufgabe, diese engagierten Menschen so auszurüsten, dass sie diese Arbeit leisten können.“

2. Margot Schuster, erste ehrenamtliche Mitarbeiterin: „Der schöne Zusammenhalt macht das Soziale Netz einzigartig. Wir Ehrenamtlichen machen alle die gleiche Arbeit, das schweißt zusammen. Außerdem ist es schön, dass Rosemarie Bühler einen so feinen Sinn hat, die passenden Menschen zusammenzubringen.“

3. Rosemarie Bühler, hauptamtliche Koordinatorin: „Das Soziale Netz schließt die Lücke zwischen Dienstleistung und Ehrenamt. Unsere Mitarbeiter haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Anliegen unserer Vertragspartner. Das ist für die Pflegedienste oft schwer, weil sie sowieso schon unter hohem Zeitdruck stehen.“ skr

Anzeige