Infoartikel

Weitersagen ist erwünscht

Ein Appell der Theatergruppe geht nicht nur an diejenigen, die selbst Lust haben, bei interkulturellem Theater mitzuspielen. Gefragt sind auch alle, die gerade unter Geflüchteten potenzielle Teilnehmer kennen, die ansonsten möglicherweise nicht von der Theatergruppe erfahren. Erfahrung auf der Bühne müssen sie keine haben, auch das Deutsch braucht nicht perfekt zu sein. Gesucht werden allerdings zuverlässige Leute, die bereit sind, ein Jahr dabeizubleiben.

Die Proben finden mittwochs von 19 bis 21 Uhr im Saal des Mehrgenerationenhauses Linde in Kirchheim statt. Im Dezember können Interessierte nach Anmeldung auch einfach mal hineinschnuppern. Aufgeführt werden soll das Stück im kommenden Jahr zu verschiedenen Anlässen, etwa auf Theaterfestivals oder der internationalen Woche. Auch in der Linde wird es gezeigt.

Interessierte, die mitmachen möchten, können sich bei der Kirchheimer Beratungsstelle Chai im Mehrgenerationenhaus Linde, Alleenstraße 90, melden. Informationen gibt auch der Theatergruppenleiter Felix Beck unter der Telefonnummer 01 63/7 40 82 63 oder unter der E-Mail-Adresse tpfelix@mailbox.org.eis

Anzeige