Infoartikel

Weltcupfahrer Andreas Sander macht die Fans froh

Ein Highlight am Riedbergerhorn war der Besuch des Speed-Spezialisten Andreas Sander. Der 29-jährige Weltcupfahrer stattete der Veranstaltung am Samstag einen Besuch ab und zog die Aufmerksamkeit der Nachwuchsfahrer auf sich.

Der DSV-Abfahrer gab sich volksnah, signierte alles, was man ihm vor die Nase hielt, und ließ sich geduldig mit seinen Fans fotografieren. „Ich habe jetzt ein Autogramm von ihm auf meinem Helm“, freute sich der neunjährige Jan. Als Sander bei der Siegerehrung auch noch Pokale übergab und Hände schüttelte, war das Glück der kleinen Rennläufer perfekt.uli


Anzeige