Infoartikel

Willkommen im „50-40-90-Club“

Eine Ehre, die nicht vielen Basketballern zuteil wird, ist eine Mitgliedschaft in dem, was die Amerikaner als den „50-40-90-Club“ bezeichnen. Dazu gehört, wer über 50 Prozent aller Zwei-Punkte-Würfe, über 40 Prozent Dreier und über 90 Prozent seiner Freiwürfe trifft. Das Ganze wohlgemerkt nicht an einem Ausnahmetag, sondern über eine komplette Saison hinweg.

In der amerikanischen Profiliga NBA ist dieses Kunststück seit 1980 nur acht Akteuren gelungen. Darunter Spielerlegenden wie Dirk Nowitzki, Steve Nash oder Stephen Curry. Seit dem Frühjahr darf sich auch Kirchheims Neuzugang Kyle Leufroy zu diesem elitären Kreis zählen. Im Trikot von Phönix Hagen gelangen dem erst 23-jährigen Rookie in seiner ersten Saison im Ausland 51,9 Prozent Zweier, 42,4 Prozent Dreier und eine unglaubliche Freiwurfquote von 94,5 Prozent.tb


Anzeige