Infoartikel

Zahlen rund ums Thema Kochen

40 Prozent der Deutschen kochen laut aktuellem Bundesernährungsreport täglich selbst, weitere 37 Prozent mehrmals in der Woche. Angeblich kocht nur jeder Zehnte nie. 71 Prozent gaben an, täglich Obst und Gemüse zu essen. Die Hitliste der Leibgerichte führen Braten, Schnitzel und Gulasch an. Auf Platz zwei folgen Teigwaren, etwa Spaghetti, Lasagne oder Spätzle.

74 Prozent der Deutschen geben laut Bundesernährungsreport an, gern zu kochen. Allerdings fehle ihnen dazu oft die Zeit. Bei denen, die täglich kochen, haben die Frauen mit 51 Prozent die Nase vorn, ebenso die älteren Menschen und solche, die in einer Partnerschaft leben. Die meisten Kochmuffel sind unter den Männern zu finden: 16 Prozent schwingen nie den Kochlöffel.

99 Prozent der Deutschen sagen, dass es beim Essen in erster Linie auf den Geschmack ankommt. 91 Prozent ist aber auch wichtig, dass sie gesund essen. Für 48 Prozent ist eine einfache Zubereitung wichtig.ist

Anzeige