Infoartikel

Zum Muttertag gibt‘s selbstgemachte Rosinenbrötchen

Über frische Brötchen freut sich jede Mama. Foto: Thomas Krytzner
Über frische Brötchen freut sich jede Mama. Foto: Thomas Krytzner

Am 9. Mai ist Muttertag. Wie wär es, die Mama mit selbstgebackenen Frühstücksbrötchen zu verwöhnen? Das geht ganz einfach.

Die Zutaten für zehn Rosinenbrötchen: 500 Gramm Weizenmehl Type 405 oder 550 plus etwas mehr zum Kneten, 20 Gramm Frischhefe, 180 Gramm Zucker, 200 Milliliter lauwarme Milch, zwei Eier für den Teig, 80 Gramm weiche Butter, eine Prise Salz, 120 Gramm Rosinen, ein Ei plus etwas Milch zum Bestreichen.

Und so geht’s: Die ...

efHe ni edi amaewurl ihlcM ölnserb dnu mit ezwi creZuk zKru tehens el,asns ibs ied Hfee ngebtni zu nrrie.eaeg saD lMhe imt mde eltrhniecs eru,ckZ dme lazS nud edr iehwcen rBettu ,inmhsce iwez reiE dnu dei hcfieHmel uzgn,eeb aelsl zu eimne Tige kntene dnu ni red uezntkegdce na emine wernma tOr eeni labhe Sneutd gehen a.slens Den Tgie cnoh imaeln ketnne dnu zjett eid osinenR i Dtrnineen.abee gTei ni cütekS iet,len wate fnerom und fua imt ekircppaBa eblteeg hBeelc E.ngeenli iE itm liMhc r,ehrvnrüe edi tmi rde eenhesiitcrn dun nhlcoam 02 netMuni uhenr lanses. nDe eokfacnB auf 017 aGrd mutflU hoie.veznr eiD itm rde hctieesnrl imeEclirh e,eeichbntsr 20 unMient nlbguarod knbeca dnu auf ueKcnterngtih a.snles ruP, mti uBrtte doer mraaMdlee euGtn ptetiAp! yrk