Infoartikel

Zwölf Aufführungen für je 150 Zuschauer

Zwölf Mal, immer Freitag, Samstag und Sonntag, wird „Der Glöckner von Weilheim“ von 12. Juli bis 4. August in der Weilheimer Peterskirche aufgeführt. Rund 150 Zuschauer finden jeweils Platz.

Für die Bewirtung in den Pausen sorgen Ehrenamtliche der Kirchengemeinde. Der Erlös daraus kommt der Jugendarbeit und der Stiftung Peterskirche zugute.

Die Idee, im Festjahr ein Theaterstück in der Kirche aufzuführen, entstand 2016. Auf Anfrage der Stadt hin machten die Kirchengemeinde und der „Förderkreis für Kirchenmusik an der Peterskirche“ den Vorschlag.

Weilheim ist für die Theaterspinnerei kein neues Pflaster. 2011 führte sie in der Schlossscheuer ihr Stück „Professor Leid und die Somnambüle“ auf, ebenfalls eigens für die Stadt geschrieben.

Karten für das Theaterstück in der Peterskirche gibt es im Vorverkauf bei „Das Buch“ in Weilheim und im Bürgerbüro auf dem Weilheimer Rathaus. Bei der Theaterspinnerei Frickenhausen können Tickets auch auch vorbestellt werden unter der Telefonnummer 0 70 22/2 43 56 00 oder online unter www.theaterspinnerei.de.bil

Anzeige