Kirchheim

Bachufer bekommen bald eine Schönheitskur

Aktion Im Rahmen von „Mach mit! Für ein sauberes Kirchheim“ ruft die Stadtverwaltung zur Mithilfe auf.

Bei der Aktion „Mach mit! Für ein sauberes Kirchheim“ werden die Bachufer gereinigt. Foto: pr
Bei der Aktion „Mach mit! Für ein sauberes Kirchheim“ werden die Bachufer gereinigt. Foto: pr

Kirchheim. Pünktlich zum Frühlingsstart stellt die Kirchheimer Stadtverwaltung die erste Aktion der Kampagne „Mach mit! Für ein sauberes Kirchheim“ auf die Beine. Am Samstag, 13. März, werden ab 9 Uhr zahlreiche Bachabschnitte von Müll befreit.

Beim Dornbrunnenbach, beim Jauchertbach, beim Kegelesbach, an der Gießnau und der Lindach sollen die jeweiligen Uferbereiche gesäubert werden. Nach den derzeit gültigen Vorgaben der Corona-Verordnung können Personen aus einem Haushalt sowie eine zusätzliche Person gemeinsam aktiv sein und Müll sammeln. Letztlich zählt jedoch die Verordnung, die am Einsatztag gilt.

An jedem Standort wird ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung auf die Teilnehmenden warten, zunächst den Abschnitt vorstellen und dann Mülltüten und -greifzangen verteilen. Rutschfeste Schuhe, robuste Kleidung und ein paar Handschuhe sind empfehlenswert. Wer im Laufe des Vormittags Lust bekommt, nicht nur zu einer optischen Verbesserung, sondern auch zu einer Aufwertung beizutragen, kann sich vor Ort über eine geplante Veranstaltung zur Gewässerökologie informieren.

Wie die Verwaltung informiert, ist die Krebspest in Teilen des Stadtgebietes weiterhin ein ernst zu nehmendes Problem. Die Sporen können an Menschen, Tieren und Gegenständen anhaften und so weiter verteilt werden. Die Teilnehmenden dürfen daher nur nach Voranmeldung in den von der Stadt angebotenen Abschnitten auf Säuberungstour gehen. Andere Bachabschnitte dürfen nicht betreten werden.

Wer am Samstag, 13. März, mitmachen möchte, sollte sich spätestens bis Mittwoch, 10. März, über das Formular auf www.kirchheim-teck.de/saubereskirchheim anmelden. Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung unter 0 70 21/50 26 15 bei der Stadtverwaltung möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Treffpunkt. pm

Anzeige