Zwischen Neckar und Alb

Zukunft des Nobelhotels ist ungewiss

Immobilie Der Betrieb des „Park Consul“ wurde eingestellt und am 1. Januar ein Insolvenzverfahren eröffnet. Die Stadt Esslingen möchte als Besitzerin den Standort möglichst erhalten. Von Simone Weiß

Noch vor Ostern will die Stadt Esslingen darüber entscheiden, wie es mit dem Vier-Sterne-Hotel weitergeht. Foto: Roberto Bulgrin
Noch vor Ostern will die Stadt Esslingen darüber entscheiden, wie es mit dem Vier-Sterne-Hotel weitergeht. Foto: Roberto Bulgrin

Im „Park Consul“ sind die Lichter ausgegangen. Ob und wann sie in dem Vier-Sterne-Hotel wieder angeknipst werden, will die Stadt Esslingen als Eignerin bis Ende des Monats März entscheiden.

Der Name klingt edel. Und das „Park Consul“ ...

an red mieb sEslgiren -ckmrFrNauoe ntvsaerd cihs hacu asl geut erssAed mi iusso.bltnHese ohcD nnu lopppt afu edr gmHoeape sed Hetlso arzw nätczhus eni i,ergsrei trore tBunto mti dre iutsfchrAf rsunene Rl-ngneaoroeC anlgegne ieS uf.a oDch nrihetad wdri miteetgitl, sdas dre bBiteer ntileseletg ed:uwr Honfnfgu ttrsbi ztutze.l nI deeism ineSn - fua ine ebdalgsi Whendiseree iDe nreaBdl sgenElins troGHeblsbmb-tieHe hta las rieBnbteeri dse dne teBbier mzu .31 rbDeeemz 2200 bete.dne saD eevhsnveIzronnrfla wrdue muz

su rTsuiom im uksoF

Dsa ni dem asd eloHt rrtubetcnhega ,sti dre atdSt sginelEns. hacN bneAgan von reprechS Rlaodn aeitneprKr werdne iretzed neei dse Die isdunnEcghte zum ntewieer eVeohngr slloe rbea bis Eedn eiedss soMatn orfngfete rnedw.e sAl gtierhwci ermTni ilgt dei ceäshtn rgntsuGtseeainidemz am enmdnmeok ngtoM.a Ob sda Teham afu ied rTnosgueagdn mk,mot estth bera hcon cnith ft.se pnrareKite no,tbet ied adttS lheta an ineer zNtuung dre moeiimlIb las leHot t.sef Er wietesvr fua die zlteeran Lgae: hcrDu ied eis ads lHote nei ciietwghr tBueasni den rluttgrbtnesbeVesania im .FekNocarr-um eZumd sie ied ragafhcNe ovr ngeinB der eaePnmid tug sewneg:e asD abeh hat ichs siet dre 0205 rbea cuah ned uiToumsrs atrielbte und sei ni der sghehrbdafesrlBnuantcge rfguaudn edr Lage tmi niugAbnnd uz uhlnfeFag udn seMes eburhvnrzciat.

tM i erine sopengonuuktrfsZ dsa utt shic eDnlai lhO ovm sunteechD -eoHtl nud bnretvttaensädtGsa aoeh(gD) cwesh.r sE eis ein dun gtu usHa ni reterlnaz rde nKmmknoaiout.i ochD die dnu edi ahleetBztnne eeins ni Esnglnesi ni dne teezlnt henaJr ew.ecagshn ndU etaw 07 teonrPz erd im uSrtatgtt von dore ncerBuesh vno ugnTange gbhect.u Dcruh roaCno velei ierBeebt und nteeemrUnnh aber tlrnge,e fua eid veirtluel eebEn uz vrngeele doer eenKzenfrno nnlioe .etbhlzunaa rDmua edi ufuntkZ sde surhBebnrewgeesggereb ni rde gioRne gtrtuaStt cauh oadvn ba, ewi ise niroeTust nohc evtrartikta gamtche ndu atretmvrek dweern

eiB edr Fgera canh rde hZal dre elsonezInvn ni edr Bnacrhe tereivws hlO auf edi reboseend Stuanioit nov lleHretoei und eGminaostr:o eenwisgnt Bebterie menled znInevslo an. iDe setmnei denher niceafh den mu und sntleel ned btBreie Vro roCnao ewdrun luta gaDoeh etaw wielcsggbrhtaee eiBretbe mi anLd rpo arhJ udwrne atwe 5070 Gmrdwanenebleeugen udn n-gaelmdbneu rrireetitsg. iDe wenar - Beueasbfgenarbti sua afhewcirsthctnil dre oretshRcfm, fh.aoNegcl angnAf ettah dre bnaVedr ltua hlO eien maegrUf enrut 0010 isrnee seingasmt awet iMiergtedl Deiab kma suar,eh ssad 25 zenProt edr Btfageenr eine eteierfusbbaagB aeen.hkdcnn 60 ePrzotn betitr ide rSoge um, ob rih tebreBi die aoontC-ieZr Dramu sie se ni rde gRenoi cgiiw,ht ahnc red mePinead eid dnu den ekeenFrhdrvemr uz - cuah tmi kiBcl uaf enei eds gsnEseirl

Übernachtungszahlen und das „Park Consul“

Zahl der Betriebe: Im Juli 2020 gab es im Landkreis Esslingen laut Deutschem Hotel- und Gaststättenverband Baden-Württemberg (Dehoga) 157 geöffnete Beherbergungsbetriebe mit insgesamt 9472 Schlafgelegenheiten. Die Auslastung im Jahr 2020 wird mit 20,3 Prozent angegeben. 130 dieser Beherbergungsbetriebe waren Hotels. Sie verfügten über 7930 Betten in 5153 Zimmern. Die Auslastung der Hotels lag 2020 bei 19,9 Prozent. Bei den restlichen Beherbergungsbetrieben handelt es sich um Pensionen, Gasthöfe und andere Unterbringungsformen.

Übernachtungszahlen: Laut Dehoga wurden im Landkreis Esslingen im Jahr 2020 in allen Beherbergungsbetrieben noch 680 600 Übernachtungen gezählt, das sind 57,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Unter diesen Gästen kamen 15 100 Besucher aus dem Ausland, was einem Rückgang von 64,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Geschichte des „Park Consul“: Das Neckar-Forum, das Hotel und die Tiefgarage wurden im Jahr 2005 fertiggestellt und in Betrieb genommen. Brendal hatte das Hotel seitdem bei der städtischen Tochter „Esslingen live“ gepachtet und bis Ende 2017 als „Best Western Premier“ betrieben. Anschließend wurde es ohne Kooperation mit Best Western als „Park Consul Hotel“ weitergeführt. Ende 2020 stellte das Vier-Sterne-Haus seinen Betrieb ein.sw