Zwischen Neckar und Alb

Zukunft des Nobelhotels ist ungewiss

Immobilie Der Betrieb des „Park Consul“ wurde eingestellt und am 1. Januar ein Insolvenzverfahren eröffnet. Die Stadt Esslingen möchte als Besitzerin den Standort möglichst erhalten. Von Simone Weiß

Noch vor Ostern will die Stadt Esslingen darüber entscheiden, wie es mit dem Vier-Sterne-Hotel weitergeht. Foto: Roberto Bulgrin
Noch vor Ostern will die Stadt Esslingen darüber entscheiden, wie es mit dem Vier-Sterne-Hotel weitergeht. Foto: Roberto Bulgrin

Im „Park Consul“ sind die Lichter ausgegangen. Ob und wann sie in dem Vier-Sterne-Hotel wieder angeknipst werden, will die Stadt Esslingen als Eignerin bis Ende des Monats März entscheiden.

Der Name klingt edel. Und das „Park Consul“ ...

na rde mbie neEsirgsl rrekomFauN-c dvatesrn hcsi auch als etgu erAsdes mi lH.sesbnuetios cDho nun lpppot fua erd poeamHeg esd etsoHl warz nei rii,grsee troer ntBtuo mti erd sAfhuticrf eerusnn loaReeg-nronC egngeanl eSi fu.a ohcD nrheitad idrw ,ttgmteieil adss der betiBre estnlleitge :edruw fnHfonug ttisrb utz.zetl nI eidmse nneSi - ufa nei asbldieg esnWrehdeie eiD eBlardn gesnnlsiE GtbbmeHs-iltreboHe hat sal neebiBiterr sde nde eitbeBr muz 1.3 Debeermz 2002 b.eeendt aDs fIonennsrzlvheerav udrwe umz nöe.rftef

isrusmTuo mi suFok

Das ni edm das loHet ercahrtetbugn t,is dre tdaSt Eneli.nssg hcNa nbgeanA onv ehercprS nldaRo aeeKtnprri nerewd etiedrz eeni esd t.fpeügr eiD cegtnuEhisdn uzm tneierwe orehneVg leols ebar isb endE eidsse Msoatn rnfgtoeef drnwe.e Als eigtirchw mTiern lgti edi eeszitsnienmGurgtad am emnmkneod ta.oMgn Ob ads Tahem fau ide negroTsgduna tmo,km shtet reba onhc tihnc esf.t retnpaKeri bto,ten ied Sdatt taelh na eenri zutNgun edr moimliebI als eHlot efs.t Er ewvtirse ufa ied teaerzln e:Lga hcDur eid eis sad otHle nei tcihgriew istnaueB üfr nde uterraasbeintlVsenbtg mi cur.oFrk-eNam mdeuZ ise eid Nfacghera rov eBgnni der Pinmedea gtu n:eegsew saD ehba tha ihsc tsei erd 5002 frü erab cauh dne irusTsumo ailertteb dun eis in edr utrdsclangghBfsrenebhea fardungu erd agLe imt gibnnAdun uz naehFgluf und eesMs uzncviet.bhrra

tMi nreei ruskZsngeootfpnu sad ttu cshi ialnDe lOh ovm ctsneheDu -Hloet dnu g)ahD(oe hwce.sr Es sie ine ndu gtu eüfsrgthe Huas in ezrlnreat der ukKomin.tmnoia hDoc die udn dei hznlBtetenae seine ni Ennisegls ni edn nzetelt Jahnre hwesacgen. ndU etwa 70 otrePzn dre im gatrutttS nvo eodr husnecerB onv auenngTg tbecg.uh Drhcu norCao ielev Bteieber dun emeeUnrntnh bare gne,etrl afu die etuirlevl ebnEe uz lgenerev ored fezenreKnno ilenon aealtzh.nub mruDa eid fukntuZ dse eregwnseeBbersebrhggu ni dre Rnogie tSgtruatt auch vndao a,b wei sie nitsourTe hcno ateikrvatrt mceaght dun kreatetmvr ernedw en.kön

eiB red Ferag hacn dre alZh rde Ionenvsnlze in rde Bhnreac veewtsri Olh afu ide rbdenoese noSuitait onv eeorlHilte udn :otamienGros wengetisn rbeiBete demeln vznnIlseo an. ieD etinmse ednehr ihecnaf nde mu dnu lelntes dne itBerbe orV roanCo dnwreu ltua ghoaDe aewt lbesaercteghiwg rBeeiteb mi Ldna rpo Jahr eurnwd wtea 0057 gmnueaebnderwlGeen und emgndbael-nu eir.etisgtrr eiD awrne fivltieglä - irtbfseBgauanbee uas tnerahislwfthicc edr Rfcr,htomes loNeacg.hf gfnanA tahet red bearnVd autl Ohl enei gamfrUe nerut 0100 sieern nitsmesga twae itrdieelMg rurthühgdf:ce Dbeia mak aeu,srh ssda 25 rPonzet erd rteBgnafe neei bgrBsuetiabafee ncneedakh.n 06 Pnozert ebrtit edi eSorg um, bo rhi Britbee edi aZirno-toCe uraDm esi es ni der ieRong c,ithwig nhca erd dieneaPm eid dun edn eendrrkerehmvF uz - huca mit kcilB afu ieen des irssEgnle

Übernachtungszahlen und das „Park Consul“

Zahl der Betriebe: Im Juli 2020 gab es im Landkreis Esslingen laut Deutschem Hotel- und Gaststättenverband Baden-Württemberg (Dehoga) 157 geöffnete Beherbergungsbetriebe mit insgesamt 9472 Schlafgelegenheiten. Die Auslastung im Jahr 2020 wird mit 20,3 Prozent angegeben. 130 dieser Beherbergungsbetriebe waren Hotels. Sie verfügten über 7930 Betten in 5153 Zimmern. Die Auslastung der Hotels lag 2020 bei 19,9 Prozent. Bei den restlichen Beherbergungsbetrieben handelt es sich um Pensionen, Gasthöfe und andere Unterbringungsformen.

Übernachtungszahlen: Laut Dehoga wurden im Landkreis Esslingen im Jahr 2020 in allen Beherbergungsbetrieben noch 680 600 Übernachtungen gezählt, das sind 57,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Unter diesen Gästen kamen 15 100 Besucher aus dem Ausland, was einem Rückgang von 64,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Geschichte des „Park Consul“: Das Neckar-Forum, das Hotel und die Tiefgarage wurden im Jahr 2005 fertiggestellt und in Betrieb genommen. Brendal hatte das Hotel seitdem bei der städtischen Tochter „Esslingen live“ gepachtet und bis Ende 2017 als „Best Western Premier“ betrieben. Anschließend wurde es ohne Kooperation mit Best Western als „Park Consul Hotel“ weitergeführt. Ende 2020 stellte das Vier-Sterne-Haus seinen Betrieb ein.sw